Kindergartentag 2017

Schon seit längerem gab es Anfragen von Kindergärten, ob sie nicht einmal die Feuerwehr besuchen könnte. Deshalb haben wir am Freitag den 09.06.2017 die Kindergärten in der Umgebung eingeladen, sich die Feuerwehr anzuschauen.

An insagesamt zehn Stationen wurde den Kindern das Thema Feuerwehr näher gebracht und sie zum mitmachen animiert. So wurde am Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 20/16 gezeigt, wie Menschen durch eine Wärmebildkamera aussehen, auf der Drehleiter Automatik mit Korb (DLAK) 23/12 durfte in geringer Höhe im Korb mitgefahren werden und am Löschgruppenfahrzeug (LF) 20/16 durfte unter Aufsicht Wasser über den Schnellangriff abgegeben werden. An Kübelsprotzen konnte selber versucht werden genug Druck aufzubauen, damit man Tennisbälle von Verkehrsleitkegeln herunter spritzen konnte. Aber auch Stationen, die sich mit Brandschutz und dem richtigen Verhalten im Brandfall beschäftigten, standen auf dem Programm. Bei einem kleinen Einführungsfilm zum Thema Feuerwehr, wurde nicht nur die Arbeit der Feuerwehr beleuchtet, sondern auch die Notrufnummer 112 und die fünf W-Fragen, die der Disponent in der Leitstelle stellt. Wo ist etwas passiert? Was ist passiert? Wie viele Verletzte gibt es? Welche Art von Verletzungen gibt es? Und Warten auf Rückfragen. Am Rauchzelt wurde über Rauchmelder, die in jedem Haushalt vorhanden sein sollten, gesprochen und wie man sich aus verqualmten Räumen bewegt. Es wurde geübt, sich möglichst nah am Boden zu bewegen, da man dort besser sieht und den giftigen Rauchgasen entgeht, die sich zuerst unter der Decke sammeln. Außerdem legte ein Atemschutzgeräteträger seine Ausrüstung an, damit sich die Kinder dies angucken konnten und um ihnen im Ernstfall die Angst davor zu nehmen, damit sie wissen, dass eine solche Person ihnen helfen will.

Neben der Ortsfeuerwehr Syke stellten sich auch die Polizei Syke und das DRK vor, die mit jeweils einem Fahrzeug vor Ort waren, und zeigten den Kindern ihre Fahrzeuge und Ausrüstung.