eiko_list_icon Verkehrsunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 1199
Einsatzort Details

Syke, L340
Datum 12.02.2019
Alarmierungszeit 18:42 Uhr
Einsatzende 22:20 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 38 Min.
Alarmierungsart FME
Mannschaftsstärke 32
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Syke
Rettungsdienst
    Polizei
      Abschleppdienst
        Feuerwehr Bremen
          sonstige Kräfte

          Einsatzbericht

          Die Ortsfeuerwehr Syke wurde zu einem Verkehrsunfall in unmittelbarer Nähe des Feuerwehrhauses alarmiert. Ein Pkw war in einer Linkskurve von der L340 (Nordumgehung) abgekommen, überfuhr eine Grünfläche und kam dann, nachdem er einen Zaun durchbrochen hatte, in einem Regenrückhaltebeckken zum Stehen. Der Fahrer konnte sich selbst und unter Zuhilfenahme eines Ersthelfers aus dem Fahrzeug befreien und wurde vom Rettungsdienst aufgrund einer Unterkühlung behandelt. Das Fahrzeug versank schließlich komplett im Regenrückhaltebecken. Für die Bergung des Fahrzeuges wurde die Nordumgehung zwischen der Max-Planck-Straße und Gesseler Straße gesperrt. Um das Fahrzeug aus dem Gewässer zu heben wurde eine Firma mit einem Kran angefordert und die Taucher der Berufsfeuerwehr Bremen. Die Taucher konnten das Fahrzeug soweit sichern und anschlagen, dass es mit Hilfe des Kranes geborgen und vom Abschleppdienst abtransportiert werden konnte.