eiko_list_icon Verkehrsunfall

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Zugriffe 416
Einsatzort Details

Syke - Gödestorf, Gödestorfer Damm
Datum 31.07.2020
Alarmierungszeit 22:40 Uhr
Einsatzende 00:50 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 10 Min.
Alarmierungsart FME
Mannschaftsstärke 30
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Syke
Feuerwehr Gödestorf-Osterholz-Schnepke
    Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen
      Rettungsdienst
        Polizei
          Abschleppdienst

            Einsatzbericht

            Verkehrsunfall folgt auf Brandeinsatz

            Gödestorf (ts) Nachdem „Teile“ der Ortsfeuerwehr Syke und die Atemschutzgeräteträger der Ortsfeuerwehr Gödestorf am 31.07.2020 gerade nachbarschaftliche Löschhilfe bei einem Brandeinsatz in Leeste geleistet hatten, ging noch während des Wiederaufrüstens der Einsatzfahrzeuge, gegen 22:50 Uhr, eine weitere Alarmierung, mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall, PKW gegen Trecker, zwei Personen eingeklemmt“, ein. Im „Kreuzungsbereich Gödestorfer Damm / Gödestorfer Straße“ war eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit einem Kleinwagen zusammengestoßen, wodurch die beiden Insassen des PKW stark eingeklemmt wurden.

            Die Ortsfeuerwehr Gödestorf übernahm die Absicherung der Einsatzstelle, sowie den Brandschutz, während die Ortsfeuerwehren Syke und Bruchhausen-Vilsen, in Absprache mit mehreren Rettungsdienst-Teams, die technische Rettung an jeweils einer Fahrzeugseite übernahmen. Bis zum Eintreffen der ersten Rettungskräfte hatten bereits einige Verkehrsteilnehmer und Anwohner sehr hilfreiche Erste-Hilfe geleistet.

            Der Fahrer der landwirtschaftlichen Maschine blieb weitestgehend unverletzt, während die beiden Insassen des PKW mit teilweisen schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden.

            Die Bergung der beiden Unfallfahrzeuge, sowie die Unfallaufnahme, dauerte noch bis ca. 02:30 Uhr in den Morgenstunden des 01.08.2020 an.

            Vor Ort waren etwa 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungsdienst mit mehreren Teams, die Polizei mit zwei Einsatzfahrzeugen, die Straßenmeisterei, sowie ein Abschleppunternehmen.